Nachrichten  

Trauriges Ende von La Vita Felice

Laut der ukrainischen Medien wurde die Firma La Vita Felice, eine der wichtigsten Akteure auf dem ukrainischen Leihmutterschafts-Markt, geschlossen, und ihre Mitarbeiter wurden festgenommen.

Strafverfahren gegen illegalen Transport von Kindern ins Ausland und Nichtzahlung von Steuern in besonders groem Ausma wurde eingeleitet. Die Verantwortlichen fr diese Verbrechen knnen ins Gefngnis fr 9 Jahre gehen.

Der Ruf von der Klinik Sana Med, geleitet von Dr. Alexander Feskov, die fr den medizinischen Bestandteil fast aller Leihmutterschafts-Programme von La Vita Felice verantwortlich war, hat auch viel gelitten.


Nachrichten